Archiv


Brandler Soccer-Arena wird eingeweiht

Sportverein Ihrlerstein veranstaltet großes Fest für alle am Sportplatz

Mit einem Freiluft-Gottesdienst und einem Turnier mit Brandler Vereinen wird am 9. Juni die neue Brandler Soccer-Arena am SVI-Gelände in der Lindenstraße eingeweiht.
Mit einem Freiluft-Gottesdienst und einem Turnier mit Brandler Vereinen wird am 9. Juni die neue Brandler Soccer-Arena am SVI-Gelände in der Lindenstraße eingeweiht.
Auch die Mädels sind bei der Einweihungsfeier mit am Start. Fotos: Martin Mages
Auch die Mädels sind bei der Einweihungsfeier mit am Start. Fotos: Martin Mages

Von Renate Beck

 

Ihrlerstein. Am Sonntag, 9. Juni lädt der Sportverein Ihrlerstein alle Bürger zu der offiziellen Einweihungsfeier der Brandler Soccer-Arena ein. Bei dem großen Fest am Gelände des SVI steht dieses neue, ganzjährig bespielbare Spielfeld im Mittelpunkt.

 

Vergangenen Sommer über wurde die Grünfläche am Rande des kleinen Fußballplatzes für die Soccer-Arena hergerichtet. Vereinseigene Bauprofis setzten laut Vereinschronik „alles daran, die Spielfläche mit hochwertigem Kunstrasen auszustatten, um optimale Spielbedingungen und Sicherheit für die Spieler zu garantieren“.

 

Nach viermonatiger Bauzeit wurde das Werk pünktlich zum Wintereinbruch fertiggestellt. Eigentlich ging man laut 2. Vorsitzenden Martin Mages von einer Bauzeit von drei Monaten aus. „Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung.“

 

Mages sprach von einem „aufregenden Bauprojekt, das die lokale Gesellschaft zusammengebracht hat“. Wie er freudig betont, beteiligten sich daran „unglaublich viele ehrenamtliche Helfer“.

 

Neben einem Zuschuss des Bayerischen Landes-Sportverband und dem SV-Eigenanteil durch Werbeeinnahmen der Bandenwerbung beteiligte sich – wie bereits berichtet – auch die Gemeinde an den Gesamtkosten in Höhe von rund 140000 Euro. Da der Sportverein über die meisten jugendlichen Mitglieder verfügt und viel Jugendarbeit betreibt, wurde ihm mit Abstimmung im Gemeinderat auf Antrag ein Gemeindezuschuss von 45000 Euro gewährt.

 

Der Festsonntag beginnt mit einem Freiluft-Gottesdienst vor Ort. Die kürzlich neu gegründete Mädchen-Spielgemeinschaft wird laut Mages im Zuge der Einweihungsfeier um 13 Uhr am Hauptspielfeld ein Freundschaftsspiel gegen die Mädchen von SV Perkam austragen.

 

Auf Spiel, Spannung und Spaß dürfen sich die Gäste auch nach dem Mittagessen freuen, wenn bei einem Turnier die Brandler Vereine gegeneinander Fußball spielen: Ab 14.30 Uhr ist geplant, dass Pfarrvikar Emmanuel Onyinye Aneto mit den Ministranten gegen Mitglieder des SVI spielt. Auch die Teams der Feuerwehr, des Pfarrgemeinderats und des Frauenbunds werden versuchen, das perfekte Tor in dieser neuen Fußball-Arena zu schießen. Gegen 16.30 Uhr ist die Siegerehrung geplant.

 

Damit auch die kleinen Gäste einen unvergesslichen Tag erleben, stehen ab 13 Uhr eine Hüpfburg sowie eine Torwand zur Nutzung bereit. Zudem hat der Verein aus den eigenen Reihen vier Damen für ein Kinderschminken organisiert. Ab 17 Uhr öffnet sich dann das Tor in die Brandler Soccer-Arena zum Fußballspielen für alle kleinen und großen Besucher dieser Einweihungsfeier.

 

Anschließend ist ein gemütliches Beisammensein inklusive Köstlichkeiten vom Grill geplant.

 

 

Brandler Soccer-Arena wird eingeweiht

mittelbayerische.de, 30. Mai 2024

 

URL: https://www.mittelbayerische.de/lokales/landkreis-kelheim/brandler-soccer-arena-wird-eingeweiht-16153584



Neue Soccer-Arena auf der Brand ist fertig – Einweihung im Sommer mit Turnier

Pünktlich zum Wintereinbruch konnte die Brandler Soccer-Arena am Gelände des SV Ihrlerstein fertiggestellt werden. Derzeit liegt sie im Winterschlaf und wartet auf Ballartisten, die auf dem neu errichteten Spielfeld trainieren und Fußball spielen können.

In der Gemeinderatssitzung im vergangenen Juni berichtete Bürgermeister Thomas Krebs, dass der SV Ihrlerstein die Errichtung eines Soccer-Ground beabsichtigt. Damit verbunden war die Bitte um einen Zuschuss von der Gemeinde. Aufgrund der positiven Jugendarbeit des Vereins wurde vom Gremium einvernehmlich ein Zuschuss in Höhe von 50 Prozent, maximal 45000 Euro, gewährt.

 

Den Sommer über wurde die Grünfläche am Rande des kleinen Fußballplatz für das dauerhaft installierte Minispielfeld mit hochwertigem Kunstrasen hergerichtet. Die Spielfläche bietet optimale Spielbedingungen und Sicherheit für die Spieler, heißt es seitens des SV Ihrlerstein. „Mit modernster Ausstattung und einem makellosen Spielfeld bietet die Brandler Soccer-Arena nicht nur eine erstklassige Umgebung für sportliche Wettkämpfe, sondern sie ist auch eine Plattform für Jugendtrainings und andere sportliche Aktivitäten“, betont der Verein auf seiner Internetseite.

 

Die ursprünglich kalkulierten Gesamtkosten in Höhe von knapp 123 000 Euro haben sich laut dem SVI-Vorsitzenden Lukas Daniel auf rund 140 000 Euro erhöht. Den für den SV nach Abzug des Zuschuss durch die Gemeinde und den Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) verbleibenden Eigenanteil habe man durch die Werbeeinnahmen der Bandenwerbung aufbringen können. Die Fertigstellung der Arena markiere „das Ende eines aufregenden Bauprojekts, das die lokale Gesellschaft zusammengebracht hat“. Von der Planung über Bauarbeiten bis hin zu lokalen Unterstützern: „Jeder hat einen Beitrag geleistet, um die Brandler Soccer-Arena zu verwirklichen.“

 

Die ersten Vereinsmitglieder haben das neue Minispielfeld mit dem ganzjährig bespielbaren Kunstrasen bereits erprobt und für gut empfunden. Mit einem Freiluft-Gottesdienst und einem Turnier mit den Brandler Vereinen soll die Arena im kommenden Sommer feierlich eingeweiht werden. „Vielleicht spielt ja dann der Herr Pfarrer mit den Ministranten gegen uns“, spekuliert Lukas Daniel lächelnd. „Es soll „ein unvergessliches Ereignis werden, das die Liebe zum Fußball und den Gemeinschaftsgeist innerhalb unseres Vereins auf ein neues Niveau hebt.“ Der SV freut sich schon jetzt „auf aufregende Spiele und sportliche Ereignisse auf dem neuen Soccer-Court“.

 

 

Neue Soccer-Arena auf der Brand ist fertig – Einweihung im Sommer mit Turnier

mittelbayerische.de, 18. Januar 2024

 

URL: https://www.mittelbayerische.de/lokales/landkreis-kelheim/neue-soccer-arena-auf-der-brand-ist-fertig-einweihung-im-sommer-mit-turnier-15235520


Der SV Ihrlerstein und mehrere Vereine aus der Umgebung planen zur neuen Saison eine Mädchenfußballabteilung

Auftaktveranstaltung im Mai.

Mehr Infos folgen. Falls ihr schon Fragen habt, gerne bei Ingo Ulmer (Tel. 0176 61657720) melden.


Bau des Soccer Courts schreitet voran

Die Installation des Brandler Soccer-Courts ist in vollem Gange. Unsere Bauprofis setzen alles daran, die Spielfläche mit hochwertigem Kunstrasen auszustatten, um optimale Spielbedingungen und Sicherheit für die Spieler zu garantieren.

 

Die architektonischen Details werden immer deutlicher erkennbar und die Umgebung wird sorgfältig gestaltet, um eine ansprechende und funktionale Sportanlage zu schaffen. Mit jedem Tag, der verstreicht, nähern wir uns der Fertigstellung und freuen uns schon jetzt auf aufregende Spiele und sportliche Ereignisse auf unserem neuen Soccer-Court.


Ihrlerstein bezuschusst „Soccer Court“

Sportverein will pflegeleichtes Spielfeld mit Kunstrasen, zwei Toren und Bandensystem anschaffen

Zwischen Vereinsheim und Holzhaus will der SV Ihrlerstein einen Soccer Court errichten. Von der Gemeinde gibt es einen großzügigen Zuschuss dazu. Foto: Renate Beck
Zwischen Vereinsheim und Holzhaus will der SV Ihrlerstein einen Soccer Court errichten. Von der Gemeinde gibt es einen großzügigen Zuschuss dazu. Foto: Renate Beck

Ihrlerstein.„Der SV Ihrlerstein beabsichtigt die Errichtung eines Soccer-Grounds“, berichtete Bürgermeister Thomas Krebs in der Gemeinderatssitzung. Der Fußballverein will damit neue Wege gehen und in die Zukunft investieren. Dieses Spielfeld mit Kunstrasen, zwei Toren und einem Bandensystem biete laut SV viele Vorteile: So kann zum Beispiel darauf auch von Dezember bis Februar im Freien Fußball gespielt werden, können Kosten bei der Platzpflege und Instandhaltung des Trainingsplatzes eingespart und kleine Juniorenturniere ausgetragen werden.

Über dieses Thema wurde vor einiger Zeit schon mal in dieser Runde gesprochen. Nun liegt die Finanzierungsübersicht vor: Die Gesamtkosten für die Maßnahme betragen 122917.36 Euro. 

Unter Berücksichtigung des Zuschusses des BLSV und Eigenleistungen verbleibt dem Verein ein Eigenanteil in Höhe von 91 241,36 Euro. Den will der SV etwa durch Werbung an den Banden und Spendenaktionen finanzieren. 

Mit einem Schreiben bittet der SVI um einen Zuschuss der Gemeinde Ihrlerstein, den sie in Höhe von 50 Prozent, maximal 45 000 Euro, einstimmig durch die Räte befürwortet, auch gewährt. 

Bürgermeister Krebs erklärte, warum er die Bezuschussung befürwortet: „Der SVI macht viel Jugendarbeit. Er ist der größte Verein dafür.“ Die junge Vorstandschaft sei bestrebt, die Kinder und Jugend zu begeistern und zu behalten. 

Auch CSU-Rätin Ilona Grabinger-Lache sprach den Verantwortlichen des SVI ihre Anerkennung zu deren Jugendarbeit aus. 

Hinsichtlich Prävention machte sie deutlich: „Jeden Cent, den wir in die Kinder- und Jugendarbeit stecken, spart sich die Gemeinde, die Gesellschaft später ein.“ Und die Masse der Jugend sei ja schließlich Mitglied im SV. Auch wenn sie die Haushaltssituation kenne, stimme ihre Fraktion dieser Förderung gerne zu. „Wenn es um Jugendarbeit geht, werden wir auch andere Vereine unterstützen“, ergänzte Bürgermeister Thomas Krebs und ging gleich im Anschluss auf ein Schreiben des Tennisclub Ihrlerstein ein. 

Der TC Ihrlerstein beantragt darin, die Pacht zur Nutzung der Tennisanlage in der Lindenstraße bei 1000 Euro jährlich zu belassen. Vor 30 Jahren hat die Gemeinde den Platz gepachtet. Der Tennisclub ist laut Bürgermeister „Unterpächter“. Nun gibt es einen neuen Vertrag. Die bis Dezember 2022 geltenden Pachtkosten von 1650 Euro wurden auf 2700 Euro erhöht. 

Der TC erwirtschafte einen jährlichen Überschuss in Höhe von 1200 Euro, sodass es ihm nicht möglich sei, die gesamten Pachtkosten zu übernehmen. „Der Verein führt dabei an, dass die Gemeinde Grundstücke und Gebäude, welche von anderen Ihrlersteiner Sportvereinen genutzt werden, diesen kostenlos oder zu geringen Gebühren überlassen werden und plädiert aus Gründen der Gleichberechtigung auf Reduzierung des Pachtzins.“ 

Da auch der Tennisclub viel für die Jugend leistet, wird die Pacht einvernehmlich auf 1000 Euro reduziert. „Dieser Zuschuss ist jährlich neu zu beantragen.“ erb

 

 

Ihrlerstein bezuschusst „Soccer Court“

mittelbayerische.de, 15. Juni 2023

 

URL: https://www.mittelbayerische.de/lokales/landkreis-kelheim/gemeinde-ihrlerstein-bezuschusst-den-soccer-court-des-sportvereins-12110023

Download
Ihrlerstein bezuschusst „Soccer Court“
mittelbayerische ePaper, 15. Juni 2023
MZ_ePaper_20230615.jpg
JPG Bild 146.9 KB

Premiere auf der Brand

SV Ihrlerstein richtet erstmals sein eigenes Fußballcamp aus 

Ihrlerstein. Bisher mussten die Ihrlersteiner Kinder immer nach Kelheim, wenn sie ein Fußballcamp besuchen wollten. Heuer jedoch veranstaltete der SV Ihrlerstein sein eigenes Fußballcamp in Kooperation mit dem Bayerischen Fußballverband. Anfang Januar wurde die Online-Anmeldung geöffnet und innerhalb eines Tages waren alle 36 Plätze vergeben. Daraufhin wurde die Anzahl der Plätze noch einmal aufgestockt. Am Dienstag nach Ostern schließlich trafen sich um 49 Kinder sowie sechs Trainer und Betreuer zum ersten Ihrlersteiner Fußballcamp am Vereinsgelände des SV.

Im Vorlauf wurden die Trainer in Online-Schulungen mit dem Konzept des BFV vertraut gemacht und zusammen mit ihrer jahrelangen Erfahrung stellten sie für die Kinder ein abwechslungsreiches Programm zusammen. Insgesamt wurden an drei Tagen zwölf Trainingseinheiten in je vier Gruppen absolviert. Abzüglich Pausen waren die Kinder jeden Tag fünf Stunden am Ball. Das Highlight war die Camp-WM. 

Die Tage waren sehr kurzweilig und sowohl die Kinder als auch die Trainer hatten sehr viel Spaß. Von den Kindern und Eltern gab es durchwegs positives Feedback. Deshalb wird die Veranstaltung fest in den Fußballkalender aufgenommen. 

 

Zweite Großveranstaltung ist der Brandler Sommercup, der heuer am 15./16. Juli mit 50 Mannschaften in sieben Altersklassen ausgetragen wird. 


Bericht der Jahreshauptversammlung des SV Ihrlerstein am 12.01.2023

Der 1. Vorstand, Herr Lukas Daniel eröffnet die Versammlung und begrüßt die anwesenden Vereinsmitglieder. Herr Daniel stellt die satzungsgemäße Einberufung und Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

 

Anschließend wurde den verstorbenen Vereinsmitgliedern in einer Gedenkminute gedacht.

 

Ordnungsgemäß wurde das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vom 09.04.2022 durch Schriftführer Peter Mlinaric verlesen.

 

Lukas Daniel berichtet über die vielen Veranstaltung im vergangenen Jahr, besonders hervorzuheben sind der 1. Brandler Sommer-Cup und die Getränke-Bewirtung durch den SV Ihrlerstein am Brandler Sommerfest. Weiter gibt er einen Ausblick auf das Jahr 2023, in dem der Soccer-Court endlich realisiert werden soll und wünscht den Mannschaften ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr.

 

Er bedankt sich auch bei allen ehrenamtlichen Helfern, ohne die ein ordentlicher und erfolgreicher Vereinsbetrieb nicht möglich wäre.

 

Hauptkassier Josef Waldhier gibt einen Überblick über die Finanzen des SV Ihrlerstein. Die Rücklagen konnten zwar nicht ausgebaut werden, bleiben aber, wenn ausstehende Fördergelder eintreffen, konstant. Die Inflation und auch die Energiekriese ist beim SV Ihrlerstein angekommen und macht sich bei den Ausgaben bemerkbar. Der SV Ihrlerstein investiert auch in seine Liegenschaften (Sportheim, beide Sportplätze), in ordentliche Trainingsausstattung und in das Vereinsleben, z.B. Zuschüsse zu Weihnacht- und Abschlussfeiern der Mannschaften.

 

Auf Antrag des Kassenprüfers Wolfgang Finger wird der Hauptkassier einstimmig durch die Mitgliederversammlung entlastet.

 

Es folgt der Bericht des Schriftführers Peter Mlinaric. Der SV Ihrlerstein konnte im Jahr 2022 55 neue Beitritte verzeichnen und hat nun 509 Mitglieder.

 

Der sportliche Leiter Ralf Schinn lässt die Saison 2021/22 und die Hinrunde der Saison 2022/23 Revue passieren.

 

Ingo Ulmer, seines Zeichens neuer Jugendleiter beim SV Ihrlerstein, gibt seinen Bericht ab. Im Moment sind ca. 120 Kinder im Spielbetrieb, davon etwa 80 % aus Ihrlerstein. Wir stellen mit den G-Junioren 9 Mannschaften die von 15 Trainern + Helfern betreut werden. 

 

Er gibt einen Ausblick auf das kommende Jahr. In den Osterferien findet ein BFV Fußballcamp mit 45 Kindern in Ihrlerstein statt. Der 2. Brandler Sommer-Cup erhält ein Upgrade auf 2 Tage und es spielen F-/E-/D- und C-Jugend.

 

Der 1. Vorstand Lukas Daniel hat wieder das Wort. Aufgrund der steigenden Ausgaben und erhöhten Anforderungen schlägt der Vorsitzende in Absprache mit den Ausschussmitgliedern eine Erhöhung der Beiträge wie folgt vor:

  • Erwachsene: 66 € statt bisher 54 €
  • Rentner/Studenten/passiv: 48 € statt bisher 36 €
  • C-, B-, A-Jugendliche: 48 € statt bisher 36 €
  • G- bis D-Jugendliche: 48 € statt bisher 33 €
  • Familien mit 2 Erwachsenen und beliebig vielen Kindern unter 18 Jahren: 132 € bisher 108 €

Die Erhöhung wird durch die Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen.

Weiter wird die Satzung des SV Ihrlerstein um einen Passus ergänzt und auf den neuesten Stand gebracht.

 

Sonst gab es keine weiteren Anträge.

Der Vorsitzende bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme und beschloss die Sitzung.

 


Einladung zur Jahreshauptversammlung

am 12.01.2023 um 19.00 Uhr im Sportheim

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Verlesung des Protokolls der JHV 2022
  4. Bericht des 1. Vorsitzenden 
  5. Bericht des Hauptkassiers
  6. Bericht des Kassenprüfers
  7. Entlastung des Kassiers
  8. Bericht des Schriftführers
  9. Bericht der sportlichen Leitung
  10. Bericht des Jugendleiters
  11. Vereinsbeiträge
  12. Antrag zur Änderung der Satzung und der Finanzordnung
  13. Anträge und Verschiedenes

Brandler Nachwuchsmannschaften holen zwei 1. Plätze beim Abensberger Pokalturnier

D- und F2-Junioren siegen beim Pokalturnier des TSV Abensberg. Herzlichen Glückwunsch!

Die D-Junioren der SG Ihrlerstein/Essing schnappten sich den ersten Platz
Die D-Junioren der SG Ihrlerstein/Essing schnappten sich den ersten Platz
Auch die F2-Junioren waren siegreich
Auch die F2-Junioren waren siegreich

Brandler D-Junioren triumphieren bei der Cuppremiere

Die D1-Junioren der SG Ihrlerstein/Essing schnappten sich den ersten Platz. Foto: Einzinger
Die D1-Junioren der SG Ihrlerstein/Essing schnappten sich den ersten Platz. Foto: Einzinger

Die erste Auflage vom Brandler Sommer-Cup für D-Junioren fand großen Anklang. Die jungen Fußballer, Zuschauer und Verantwortliche waren von den beiden Turnieren mit Teams aus der Region begeistert.

Organisator Ingo Ulmer kündigte an, dass für das kommende Jahr eine Erweiterung des Teilnehmerfeldes geplant ist. Mit dem zusätzlichen Angebot für E-Junioren und C-Junioren soll der Sommer-Cup auf der Sportanlage vom SV Ihrlerstein zum Stelldichein von drei Altersklassen werden. Bei der Erstauflage setzten sich die Gastgeber von SG Ihrlerstein/Essing durch. In Gruppe eins platzierte sich die SG vor der JFG Schambachtal – Platz drei belegte SG Riedenburg/Painten – und schaltete im Halbfinale den TSV Abensberg (1:0) aus. In Gruppe 1 machte JFG Donau Kickers Saal vor Abensberg und SG Neustadt das Rennen. Neustadt belegte durch das 2:0 gegen Riedenburg den fünften Platz.

Die JFG Schambachtal zog gegen Riedenburg (1:0) ins Endspiel ein. Den dritten Rang sicherten sich die jungen Kicker vom TSV Abensberg mit dem 3:2 gegen JFG Donau Kickers Saal. Im Finale trafen Felix Wutzlhofer und Mateusz Mirzajewski für die SG Ihrlerstein/Essing zum 2:0-Sieg. Zur besten Spielerin des Turniers wurde Laura Linsmeier, Torhüter von Finalist JFG Schambachtal gewählt. Auch beim D2-Turnier war mit Luis Hinz (JFG Donau Kickers Saal) ein Torwart bester Turnierspieler.

 

Den Siegerpokal holte sich SSV Jahn Regensburg Futsal 2 mit dem 1:0-Sieg gegen die Donau Kickers. Ihrlerstein/Essing belegte mit dem 2:1 nach Elfmeterschießen gegen JFG Tangrintel den dritten Platz. Neustadt und Sandharlanden folgten auf den Plätzen fünf und sechs.

Beim D2-Turnier belegte die SG Ihrlerstein/Essing den dritten Platz. Foto: Einzinger
Beim D2-Turnier belegte die SG Ihrlerstein/Essing den dritten Platz. Foto: Einzinger
Download
Brandler D-Junioren triumphieren bei der Cuppremiere
mittelbayerische ePaper, 25. Juli 2022
MZ_ePaper.jpg
JPG Bild 282.1 KB

Brandler Fußballtalente genießen Aufwind

Die Nachwuchs-Spielgemeinschaft zwischen Ihrlerstein und Essing funktioniert. Das Engagement wirkt sich besonders aus.

Die D-Junioren der SG Ihrlerstein/Essing saugen die Hinweise von Trainer Ingo Ulmer interessiert auf. Foto: Annette Ulmer
Die D-Junioren der SG Ihrlerstein/Essing saugen die Hinweise von Trainer Ingo Ulmer interessiert auf. Foto: Annette Ulmer

 

Die Fußballer vom SV Ihrlerstein und den Sportfreunden Essing kooperieren in Sachen Jugendarbeit. Mit einem eigenen Konzept begeistern die Trainer die Talente. Das

Engagement zahlt sich durch sportliche Fortschritte und externen Zuwachs aus.

 

Zu den treibenden Kräften im Ihrlersteiner Juniorenbereich zählt D-Jugendtrainer Ingo Ulmer. Vor knapp zwei Jahren ist der ehemalige Bezirksligakicker vom SV Ihrlerstein auf die Trainerbank zurückgekehrt. Im Kleinfeldbereich der SG engagieren sich mit Benjamin Lang (G-Jugend), Oliver Fuchs (F-Jugend, zwei Teams) und Richard Wimber (E-Jugend, zwei Teams) ehemalige Bezirksoberligakicker als Übungsleiter. Die C-Junioren coacht Essings Jugendleiter Martin Tanzer, die A-Junioren fördern Markus Deufel und Frank Lindinger. 

 

Die D-Junioren der SG Ihrlerstein/Essing bereiten sich mit einem Hallentest auf die Freiluftsaison vor. Foto: Annette Ulmer
Die D-Junioren der SG Ihrlerstein/Essing bereiten sich mit einem Hallentest auf die Freiluftsaison vor. Foto: Annette Ulmer

Erfahrung und Freude an der Jugendförderung zahle sich laut Ulmer aus: „Die Kids sind begeistert bei der Sache. Wir betreiben in unserer kleinen Spielgemeinschaft mit Essing gute Jugendarbeit.“ Das Konzept sei einfach erklärt: „Wir teilen die Kinder nicht nach Qualität ein. Bei uns trainieren 30 Talente die identische Übungen - zur gleichen Zeit, am gleichen Ort.“ Lediglich zu den Spielen werden die jungen Kicker zwei Mannschaften zugeordnet. Die sportlichen Fortschritte lassen sich laut Ulmer an den Erfolgen messen. 

 

Der aktuelle D-Juniorenjahrgang mauserte sich inzwischen vom E-Junioren-Schlusslicht zum Meister. Dass die Talente im Nachwuchsbereich der SG Ihrlerstein/Essing enormen Spaß am Sport haben, habe sich über „Mund-zu-Mund-Propaganda“ verbreitet. Laut Ulmer bereichern daher einige Neuzugänge aus der Umgebung den Nachwuchskader der SG Ihrlerstein/Essing. Zur großen Nachfrage habe auch der Einsatz für die Nachwuchskicker während der Corona- Pandemie beigetragen: „Wir wollten die Kinder bei der Stange halten. Daher haben wir immer das angeboten, was zulässig war.“ Im Winter wurde - notfalls in Vierergruppen - im Freien durchtrainiert. Wenn Schnee die Plätze bedeckte wurde „kurzerhand geschippt“. Ulmer möchte seine Mitarbeit im Verein intensivieren. Er könne sich vorstellen, die Nachfolge von Markus Deufel - der Jugendleiter möchte sein Amt nach 15-jähriger Tätigkeit im März abgeben - zu übernehmen. Da seine Trainer-B-Lizenz verfallen sei, holt Ulmer aktuell den C-Schein nach. 

 

In den letzten beiden Jahrzehnten habe sich laut Ulmer einiges in der Fußballlandschaft verändert: „Es ist schwierig, mit den üblichen Dorfvereinen ein Freundschaftsspiel zu vereinbaren - beinahe alle sind in großen Jugendfördergemeinschaften organisiert. Letztlich spielt man gegen Stützpunkte.“ 

 

Ein besonderes Ereignis steht Ende Februar auf dem Programm: Die D-Juniorinnen von SpVgg Greuther Fürth gastieren zu einem Freundschaftsspiel in Essing (27. Februar, 13 Uhr). Das nächste Schmankerl folgt an Pfingsten: Die Brandler D-Junioren beteiligen sich an der dreitägigen Mini-WM in Augsburg. Mitte des Jahres steigt der erste Brandler Sommer-Cup. Zur Premiere soll sich die Veranstaltung auf die U14-Alterkslasse beschränken. „Vielleicht erweitern wir den Cup in der nächsten Auflage“, so Ulmer. Zudem dürfen sich Ihrlersteins Nachwuchskicker auf einen Soccer-Court freuen. 

 

Brandler Fußballtalente genießen Aufwind

mittelbayerische.de, 16. Februar 2022

URL: https://www.mittelbayerische.de/sport/regional/kelheim-nachrichten/brandler-fussballtalente-geniessen-aufwind-21520-art2089390.html

Download
Brandler Fußballtalente genießen Aufwind
MZ_2022_02_16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 235.0 KB

Aufruf zur Ukraine-Hilfe

Wir alle lieben dieses Spiel, aber am Ende gibt es weit wichtigere Dinge im Leben als Fußball. Was sich aktuell auf unserer Welt abspielt, lässt alles andere in den Hintergrund rücken.

 

Beschädigte Infrastruktur, mangelnde Versorgung mit Wasser und Lebensmitteln, Angst ums Überleben: Das ist die aktuell dramatische Lage für Millionen von Menschen in der Ukraine.

 

Der Krieg wird weiter verheerende Auswirkungen auf das zivile und öffentliche Leben haben. Zugang zu Wasser, Strom, Verkehr, Märkten, Gesundheitsversorgung und Banken werden nur eingeschränkt möglich sein. Auch das kalte Winterwetter und COVID-19 bedeuten für Millionen von Menschen, die Sicherheit suchen, eine große Herausforderung. Bereits vor den jüngsten Entwicklungen waren fast drei Millionen Menschen in der Ukraine auf humanitäre Hilfe angewiesen.

 

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende den Menschen in der Ukraine!


Neue Trikots für die E-Jugend der (SG) SV Ihrlerstein/Spfr. Essing

Über neue Trikots für die Saison 2021/22 freuen sich die E-Junioren der (SG) SV Ihrlerstein/Spfr. Essing, gesponsert von der Firma Haustechnik Wallner GmbH & Co KG. Zum Einstand konnte gleich ein deutlicher 9:2-Heimsieg gegen die E II-Junioren des SV Saal/Donau eingefahren werden.

 

Mit ihren Trainern Richard Wimber (stehend rechts) und Peter Mlinaric (stehend links) bedankt sich die Mannschaft beim Geschäftsführer Markus Blank (stehend 2. von links) für die großzügige Spende.

 

https://www.haustechnik-wallner.de/


Fußballer werden großzügig unterstützt

Dem SV Ihrlerstein wurde ein Scheck vom ACV Automobil-Club Verkehr und der DEVK zur Hilfe des Vereins überreicht.

Am 1. Juli nahm der erste Vorstand des SV Ihrlerstein, Lukas Daniel einen Scheck in Höhe von 2500 Euro entgegen. Die Summe stammt vom ACV Automobil-Club Verkehr und wurde dort von Vorstandsmitglied der Landesgruppe Süd, Sven Delatron gemeinsam mit dem DEVK Kooperationspartner, vertreten durch die örtliche Agenturleiterin Tanja Krienke, überreicht, berichtet der SV Ihrlerstein. Dabei sagte Tanja Krienke: „Wir freuen uns, dass wir als Kooperationspartner einen Verein mit dieser Aktion unterstützen konnten“. Lukas Daniel vom SV Ihrlerstein nahm dankbar die Spende entgegen bedankte sich mit den Worten:„Wir freuen uns sehr und können das Geld gezielt im Verein einsetzen. Aktuell planen wir die Errichtung eines Soccer-Courts“.

 

Fußballer werden großzügig unterstützt

mittelbayerische.de, 8. Juli 2021

URL: https://www.mittelbayerische.de/region/kelheim-nachrichten/fussballer-werden-grosszuegig-unterstuetzt-21029-art2019442.html


 

SV Ihrlerstein und Trainer Stuhlmüller gehen getrennte Wege

fupa.net, 5. November 2020

URL:

https://www.fupa.net/berichte/sv-ihrlerstein-sv-ihrlerstein-und-trainer-stuhlmueller-gehen-2744550.html


Download
Spielplan des SVI für den Neustart der Saison 2019/2020
SpielplanRestart2019_20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.1 KB

Vorbereitung für die Fortsetzung der Saison 2019/21

Download
Vorbereitung Sommer 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.8 KB

Neues Eigengewächs führt SVI

Ihrlersteins Fußballer haben einen neuen Vorstand. Coach Markus Stuhlmüller verlängert und will den Verein zum Erfolg führen.

Bei der SV-Mitgliederversammlung im Vereinsheim wählten die anwesenden 32 Wahlberechtigten Lukas Daniel einstimmig zu ihrem neuen ersten Vorsitzenden. Der 25-jährige kickt von Kindesbeinen an für seinen Heimatverein.

 

Vor ihm führte sechs Jahre lang nach dem Vereins-Umbruch Martin Mages die Sparte Fußball. Rückblickend sagte er: „Es war eine anstrengende Zeit, aber die schönen Momente haben überwiegt.“ Er bleibt als zweiter Vorstand dem Verein treu.

 

Neben den Beteiligungen bei den Veranstaltungen wie Schulfasching, Schulfest, Bürgerfest, der Winterwanderung ins Frauenhäusl und Vereinsarbeiten wie dem Einwinterungseinsatz standen die sportlichen Leistungen im Fokus der Berichte der Vorstandschaft.

 

„Ordentlich Pfeffer“

 

Die beiden sportlichen Leiter Ralf und Johannes Schinn erinnerten an das Kelheimer Hallenturnier 2019. Mit dem Turniersieg „mit ordentlich Pfeffer drinnen“ habe das Jahr gut begonnen. Zu seinem Bedauern konnte „der Schwung aus der Halle nicht auf das Feld mitgenommen werden“. Der Abstieg mit 20 Punkten „war bitter“. Kreisklasse Hinrunde 2019: Laut Schinn war es ein „fürchterlicher Start wie fast immer in den letzten Jahren. Sechs Spiele, ein Punkt.“ Als Grund führte er Verletzungen und urlaubsbedingte Ausfälle an.

 

Dann aber habe sich die Mannschaft trotz weiterhin vieler verletzter Spieler gefestigt. „Mit 19 Punkten stehen wir zwei Punkte vor dem Relegationsplatz und damit voll im Abstiegskampf“, so Schinn junior. „Platz 10 aktuell.“ Ein Abstieg sei schnellstmöglich zu vermeiden.

 

Abstieg vermeiden

 

Dazu müsse man die Einstellung verändern und den Druck im Training hoch halten. „Jeder soll heiß darauf sein, zu trainieren und Spiele zu gewinnen“ findet der begeisterte Fußballspieler Ralf Schinn.

Damit es sportlich bergauf geht, wollen die beiden Leiter den Kader der 1. und 2. Mannschaft zusammen halten, durch Neuzugänge und Jugendspieler vergrößern sowie die Zahl der guten und engagierten Spieler erhöhen. Ihr gemeinsames Ziel ist „das Gemeinschaftsgefühl nicht nur beim Feiern und Ausflügen, sondern vor allem beim Training und Spiel verbessern“.

 

Ein wichtiger Baustein für den Verein ist die Jugend. Juniorenleiter Markus Deufel sprach von derzeit acht Mannschaften im Jugendspielbetrieb, die von 19 Trainern betreut werden. „Die Zusammenarbeit mit Essing läuft besonders gut“, freut sich Deufel. Alle Altersklassen zu besetzen sei das Ziel bis zum Sommer. Als Leiter im Jugendbereich stellte er fest: „Nächstes Jahr brauchen wir dringend Trainer.“

 

Markus Stuhlmüller verlängert

 

Ralf Schinn sagte, dass der Verein bereits im vergangenen Jahr einen guten Trainer gesucht und mit Markus Stuhlmüller auch gefunden habe. Der Coach bleibt den Ihrlersteinern Fußballern erhalten. Stuhlmüller verlängerte den Vertrag. „Jetzt sind die Spieler an der Reihe, dieses gute Angebot auszunutzen und sich weiter zu entwickeln“, verdeutlichte Schinn.

 

Erstmalig in der Vereinsgeschichte fahren die Kicker in ein Trainingslager am Gardasee, das durch Sponsorengelder preiswert ermöglicht wird. „Fast alle sind dabei. Wir wollen ein Spielsystem reinbringen. Bisher haben wir reagiert, nicht agiert. Das soll anders werden“, betonten Stuhlmüller und Schinn.

 

Die Übergabe der Vereinskrawatte und des Vereinsstempel vom „alten“ an den „neuen“ Vorstand beschloss die Jahreshauptversammlung des 447 Mitglieder zählenden SV Ihrlerstein.

 

Neues Eigengewächs führt SV

Mittelbayerische Zeitung, 13. Januar 2020
URL:

https://www.mittelbayerische.de/region/kelheim-nachrichten/neues-eigengewaechs-fuehrt-sv-21029-art1868486.html


#stayathomechallenge

Wir vom SV Ihrlerstein sind nicht nur für Spaß zu haben!

 

Vielen Dank an den SV Saal a. d . Donau, wie wir uns Fit halten seht Ihr jetzt 😉

In diesen, für jeden Verein, schweren Zeiten gilt es umso mehr zusammenzuhalten. Bei weiterhin laufenden Kosten und ohne die Einnahmen aus Heimspielen oder Kioskverkäufen muss man jeden Euro zweimal umdrehen. Umso mehr möchten wir unseren zahlreichen Sponsoren abermals unseren Dank aussprechen und jeden Brandler daran erinnern, dass wir viele regionale Firmen haben, die nun auch UNSERE UNTERSTÜTZUNG benötigen. Kauft nicht bei gesichtslosen Online-Händlern, schaut auf unsere Sponsorenliste und helft dabei Existenzen zu sichern. „Kauft REGIONAL!“ 

 

Um auch unseren Beitrag zum innergemeinschaftlichen Zusammenhalt auf der Brand zu leisten, haben wir uns bei der Nachbarschaftshilfe Ihrlerstein eintragen lassen. 

 

Kontakt: 

09441/6679788

K.Kuechelbacher@gmx.de

 

Wie bereits einige Vereine beispielhaft vorgemacht haben, möchten wir unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger unterstützen Ihre täglichen Einkäufe, Behördengänge oder sonstigen Aufgaben zu erledigen. 

Wir helfen und bringens Euch!

 

Zum Schluss, gehen unsere Nominierungen raus an die Sportfreunde Essing, den TV Riedenburg Fußball und SV Germania Salchendorf. Wir sind gespannt 😉 

 

#stayathomechallenge #brandler #ihrlerstein #indenfarbengetrenntindersachevereint

https://www.facebook.com/Ihrlerstein/


Vater-Sohn-Duo springt Brandlern bei

Ralf und Johannes Schinn übernehmen sportliche Leitung in Ihrlerstein. „Es ist eine Herzenssache.“ Sie kicken auch zusammen.

Wenn der Vater mit dem Sohne: Einen deutschen Filmklassiker kann man zur Blaupause für eine Personalie beim Fußball-Kreisklassisten SV Ihrlerstein nehmen. Ralf Schinn (52) und sein Sohn Johannes (30) haben die sportliche Leitung des SVI übernommen. Ihr Vorgänger Ralf Graßl gab das Amt aus beruflichen Gründen ab.

 

„Es ist uns eine Herzensaufgabe“, sagen die beiden Schinns. Früher als erwartet stellte sich mit dem Vater-Sohn-Duo eine Lösung ein. Der bisherige Leiter Ralf Graßl verkündete bereits im August, dass er berufsbedingt bei der nächsten Wahl im Januar 2020 nicht wieder kandidieren werde.

 

Dadurch stand die Brandler Vorstandschaft um Martin Mages vor der Herausforderung, einen Nachfolger zu finden. Dies gelang nach einigen Telefonaten und persönlichen Gesprächen eher als geplant. „Für uns war es keine wirklich schwere Entscheidung“, sagt Johannes Schinn.

 

Für den SV Ihrlerstein sei die Doppellösung um die beiden Schinns „die Wunschlösung“, erklärt Vorsitzender Martin Mages. „Mit Ralf und Johannes haben wir langjährige Vereinsmitglieder und Vollblut-Brandler in der sportlichen Leitung, welche den Verein seit Jahren sehr gut kennen und bereits in der Vergangenheit ihr Engagement unter Beweis stellten.“

 

Der 52-jährige Ralf Schinn ist wohl einer der bekanntesten Kicker von der Brand. Er erlebte mit den Ihrlersteinern die Zeiten in der Bezirks(ober)liga. Auch auf dem Hallenparkett glänzt er, so als Torschützenkönig beim ATSV-Turnier – erstmals vor 27 Jahren. Noch heute kickt der Routinier in der Herren-Reserve-Mannschaft. Dort steht er ab und an zusammen mit Sohnemann Johannes im Aufgebot. Der 30-Jährige kann nach zwei Kreuzbandrissen nur noch bedingt aushelfen. Von Kindesbeinen an spielt er wie sein Vater für den SVI.

 

Aktuell befinden sich die Brandler „nicht in der erhofften sportlichen Situation. Wir kämpfen mit einem misslungenen Saisonstart“, erklären die Schinns. Jammern wolle man aber nicht, sondern handeln. Das Grundmotto lautet: „Wichtig ist es, dass wir uns als Team weiterentwickeln und gemeinsam mit Beharrlichkeit und Spaß an den aktuellen Themen arbeiten, um wieder an erfolgreichere Zeiten anknüpfen zu können“, so Vater und Sohn. Dass der derzeitige zehnte Platz nicht den Wünschen entspreche, verstehe sich von selbst.


Unsere neue LED-Flutlichtanlage

Liebe Vereinsmitglieder,

es ist geschafft. Unser Verein, der SV Ihrlerstein hat nun eine moderne LED-Beleuchtungstechnik für den Fußballplatz erhalten.

Die herkömmlichen Metalldampflampen waren schon seit Längerem in die Jahre gekommen. Die enormen Wartungskosten, die schlechte Ausleuchtung und der hohe Stromverbrauch haben uns gezwungen, sich nach alternativen umzuschauen.

Die Umrüstung auf moderne und hocheffiziente LED-Beleuchtung war damit für uns die beste Lösung.

Eine Energieersparnis von mehr als 70 Prozent, eine wesentlich längere Lebensdauer, Dimmbarkeit der Beleuchtung und eine bessere Ausleuchtung des Platzes, sprechen für sich.

Dank der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums, konnten wir nun unsere alte Flutlichtanlage auf energieeffiziente LED Beleuchtungstechnik umrüsten.   

Wir können jetzt in Sekundenbruchteilen, die Beleuchtung an der Stelle einstellen, wo und wie es benötigt wird.

Platzhälfte links oder rechts, Torwarttraining, Trainingsbetrieb, Spielbetrieb oder Grundbeleuchtung.

So kann die Beleuchtung jedes einzelnen Bereichs der Sportanlage individuell gesteuert werden. Für die optimale Ausleuchtung in der dunklen Jahreszeit ist somit gesorgt. Durch den geringen Energieverbrauch der LED-Leuchten in Kombination mit der flexiblen Beleuchtung, schonen wir nachhaltig die Umwelt und sparen mit der neuen Anlage Stromkosten.

Der Vorstand wünscht allen Sportlern, Vereinsmitgliedern und Funktionären viel Spaß mit der neuen Flutlichtanlage.  

Wir möchten uns hiermit ganz herzlich bei der Firma Lumosa, dem Marktführer in Europa im Bereich LED Flutlichttechnik, bedanken, für die professionelle Unterstützung bei unserem Flutlichtprojekt.

 

Die Nationalen Klimaschutzinitiative:

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zur konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaklimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher, ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen. 

Weitere Informationen zur Förderung:

 

https://www.ptj.de/


Danke Frank! SVI verabschiedet Frank Hoppmann

Zum Abschied möchten wir uns bei unserm langjährigen Physiotherapeut Frank Hoppmann für 19 Jahre intensive Kabinenbehandlungen herzlichst bedanken! Seine Praxistür bleibt uns aber weiterhin stets offen.

Unsere Kapitäne der 1. Mannschaft, Christian Zach und Andreas Meier, überreichten im Rahmen unserer Saisonabschlussfeier ein gerahmtes Trikot.

„Frank, du bist mit uns durch sämtliche Ligen gegangen, hattest quasi jeden im Verein schon auf deiner Liege warst immer für uns da! Als Zeichen, dass du immer einer von uns bist und sein wirst, überreichen wir dir heute dein persönliches Mannschafts-Trikot. Danke Frank!“

#physiotherapy #mannschaft #immereinervonuns #svi #brandler

#praxishoppmannfrank


Download
Brandler holen Kirchdorfer Coach
Mittelbayerische Zeitung, 9. Januar 2019
20190109.MZ.A.9499620.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.2 KB

E-Jugend als Einlaufkinder beim SSV Jahn Regensburg

Über ein Highlight in ihrer noch sehr jungen Fußballerkarriere konnten sich die Spieler der E-Junioren der Spielgemeinschaft SV Ihrlerstein/Essing freuen. Sie durften als Einlaufkinder beim Spiel der 2. Bundesliga zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem MSV Duisburg mit den Profis ins Stadion einmarschieren.

Gemeinsam mit ihren beiden Trainern Andreas Meier und Marius Mirzajewski ging es in die Katakomben der Continental-Arena. Dort lag bereits für jedes Kind eine vollständige Ausrüstung bereit (Trikot, Hose, Stutzen). Das alles durften die kleinen Fußballer dank der Unterstützung durch den Jahn-Hauptsponsor "Netto" als Erinnerung behalten. Beim Anziehen waren alle bereits mit großem Eifer dabei. Die Spannung und Freude stieg nochmals gewaltig an, als per Münzwurf entschieden wurde, dass wir den begehrten Platz an der Seite der Heimelf einnehmen durften. Aufgeregt warteten die Kinder fein säuberlich aufgestellt im Spielergang auf die Profis und das eingeteilte Schiedsrichtergespann. 

Als diese dann kamen, gab es einen freundlichen Handshake und ein paar nette Worte von den Spielern.

Vorneweg ging einer unserer Jungs mit der Fahne neben dem Schiedsrichtergespann. Ihm folgten seine Mannschaftskollegen Hand in Hand mit den Spielern des SSV Jahn Regensburg. Nach der Begrüßung der über 10.000 Zuschauer rannten die Einlaufkids wieder zurück in den Spielertunnel.

Nach einem kurzen Fototermin mit dem Maskottchen „Jahni“ ging es dann sofort auf die extra reservierten Sitzplätze im Stadion. Stolz und sichtlich beeindruckt genossen die Kinder anschließend das Spiel.

 

Es war ein sehr gelungener Nachmittag und ein tolles Erlebnis für unsere Nachwuchsspieler, deren Eltern, Großeltern und dem Trainerteam.


Download
Ihrlerstein stemmt den Pokal
Mittelbayerische Zeitung, 21. Januar 2019
2019.21_Jan.KEPAN1_KEPAN2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 299.1 KB

Liebe Fußballfreunde,
am heutigen Sonntag tritt der Fußball in den Hintergrund, mit großer Bestürzung haben wir vom Tode unseres allseits beliebten Sportskameraden und Freund Gerhard Wagner erfahren.

Gerhard war in seiner Jugend als Fußballer auf der Brand ein "giftiger" Verteidiger, später war er als Juniorentrainer, als Schiedsrichter, als Platzwart und nicht zuletzt als gute Seele des Vereins für den SV Ihrlerstein aktiv.

Es ist nicht in Worte zu fassen, wie hart uns diese Nachricht trifft. Sein Tod macht uns alle tief traurig.
Gerhard, Deine aufmunternden Worte an die Spieler werden unserem Verein fehlen.

Wir möchten an dieser Stelle allen seinen Familienangehörigen unser aufrichtiges Beileid aussprechen und ihnen viel Kraft für die kommende Zeit wünschen.


Download
Brandler landen einen Futsal-Coup
Mittelbayerische Zeitung, 23. Januar 2018
20180123.MZ.A.9019845.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.1 KB

Download
Treue Spielertrainer Markus Englert und Ralf Schinn sagen zu
Mittelbayerische Zeitung, 12. Dezember 2017
20171212.MZ.A.8963955.pdf
Adobe Acrobat Dokument 172.1 KB

Der SV Ihrlerstein ist Meister der Kreisklasse Kelheim!

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und Fans für eine grandiose Saison 2016/17!


Download
Nach dem Aufstieg in die Kreisliga soll mit den Brandlern “wieder zu rechnen sein”. Neuer Spielertrainer kommt, der Meistermacher bleibt aber auch.
Mittelbayerische Zeitung, 12. Juni 2017
20170612.12_Jun.KES1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.1 KB

21. Januar 2017

Der SV Ihrlerstein gewinnt das 41. Kelheimer Hallentunier

Finaltag bei Kelheims Hallenturnier: Der SVI schaltet zwei Bezirksligisten aus und siegt im Finale gegen den ATSV Kelheim II.

Download
Mittelbayerische Zeitung, 23. Januar 2017
SVI gewinnt Hallentunier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 378.2 KB

20. August 2016

Niederbayerns Helden des Amateurfußballs: SV Ihrlerstein gegen FSV Sandharlanden

DonauTV war beim letzten Heimspiel des SV Ihrlerstein zu Gast, dabei entstanden diese sehenswerten Videoaufnahmen, für die wir uns herzlich bei DonauTV bedanken! Das dadurch zudem ein schöner Heimsieg dokumentiert wurde, freut uns natürlich am meisten.

 


12. August 2016

Der DFB hilft dem SV Ihrlerstein beim Helfen

Im Rahmen der Egidius-Braun-Stiftung des DFB “1:0 für ein Willkommen” hat der SV Ihrlerstein eine finanzielle Zuwendung beantragt und erhalten. 

Download
Mittelbayerische Zeitung, 12. August 2016
willkommen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 168.8 KB

19. Juli 2016

Spendenaktion für Defibrillator war erfolgreich

Die beiden Brandler Sportvereine, der TC und der SV Ihrlerstein, baten Anfang Mai um Spenden zur Anschaffung eines Defibrillators für ihre Sportanlagen in der Lindenstraße. Seit einigen Tagen ist der elektrische Lebensretter nun im Vereinsheim des SVI installiert und einsatzbereit. 

Download
Mittelbayerische Zeitung, 19. Juli 2016
defi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 159.5 KB

30. Juni 2016

Kreisklassist SV Ihrlerstein startet mit fünf Zugängen in die Vorbereitung

Fünf neue Spieler fanden sich zum Auftakt auf der Brand ein. Zwei Rückkehrer stärken zudem das Aufgebot.

Download
Mittelbayerische Zeitung, 30. Juni 2016
20160630.MZ.A.8234588.pdf
Adobe Acrobat Dokument 140.1 KB

1. Juni 2016

Platzpflege am oberen Sportplatz

Spieler und Funktionäre arbeiten fleißig daran, den oberen Sportplatz in einen optimalen Zustand zu bringen. Dabei werden 120 qm Rasen ausgetauscht und mehrere Tornetze erneuert. Besonders erfreulich ist die hohe Beteiligung aus unseren Herrenmannschaften. Erste, Zweite und AH arbeiten zusammen, um die Spiel- und Trainingsbedingungen für unsere Jugendmannschaften weiter zu verbessern.

Der Spiel- und Trainingsbetrieb ist in dieser Zeit selbstverständlich sichergestellt.



25. Mai 2016

Die SVI-Reserve wird vorzeitig Meister

Die zweite Mannschaft des SV Ihrlerstein sicherte sich in der Kreisklasse Kelheim Reserve bereits am vorletzten Spieltag die Meisterschaft mit einem überlegenen 6:0-Sieg in Kelheimwinzer. 

Download
Mittelbayerische Zeitung, 25. Mai 2016
Zweite_Meister.pdf
Adobe Acrobat Dokument 223.3 KB

7. Mai 2016

Ihrlerstein und Essing gründen Spielgemeinschaft

Seit Jahren trainieren Jugendliche der Essinger Fußballabteilung beim SV Ihrlerstein. Beide Vereine haben sich entschlossen, diese erfolgreiche Arbeit fortzusetzen und zukünftig die Jugendspielgemeinschaft Ihrlerstein/Essing ins Leben zu rufen. 

Download
Mittelbayerische Zeitung, 7. Mai 2016
spielgemeinschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 155.0 KB

3. Mai 2016

Aufruf an Spender: Aktion SV Ihrlerstein und Tennisclub hoffen auf Geld für einen Defibrillator.

Die beiden Brandler Sportvereine bitten um Spenden für die Anschaffung eines gemeinsamen Defibrillators für ihre Sportanlagen in der Lindenstraße. 

Falsche Kontoverbindung

Im Bericht der Mittelbayerischen Zeitung und auf den versandten Flyern hat sich ein Fehlerteufel bei der Bankverbindung der Kreissparkasse Kelheim eingeschlichen. Spenden können geleistet werden bei der Kreissparkasse Kelheim, TC Ihrlerstein, IBAN DE20 7505 1565 0190 0307 34 und der Raiffeisenbank Bad Abbach-Saal, SV Ihrlerstein, IBAN DE64 7506 9014 0000 3043 01. Spender, die bereits bei der Kreissparkasse überwiesen haben, erhalten die Mitteilung, dass das Konto nicht existiert und können nunmehr die richtige IBAN verwenden.

Die Vereine bitten das Versehen zu entschuldigen.

Download
Mittelbayerische Zeitung, 3. Mai 2016
Defibrillator.pdf
Adobe Acrobat Dokument 226.6 KB

9. April 2016

Dartturnier beim SV Ihrlerstein

Am 9. April 2016 veranstalteten die Alten Herren (Young Boys Brand) des SV Ihrlerstein ihr 4. Dartturnier im Ihrlersteiner Sportheim.

Mitteilungsblatt Ihrlerstein, April 2016

 


8. Januar 2016

"Ritschi" feiert zweimal Geburtstag

 

Wenn er nicht traf, wurde er ausgewechselt. "Zum Fußballspielen konnte man mich nicht brauchen", lacht Richard Sedlmaier. Aber als Goalgetter: In 1. und 2. Mannschaft sowie AH des SV Ihrlerstein kam er in seiner Laufbahn auf 330 Tore.

Download
Mittelbayerische Zeitung, 8. Januar 2016
Ritschi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.3 KB

24. November 2015

Die Urgesteine des Brandler Fußballs

Sie kickten einst auf der Platte, an der Kuhtränke oder einfach auf der Straße. Der SVI erinnerte an die Anfange des Fußballs vor Ort und dankte den Pionieren.

Download
Mittelbayerische Zeitung, 24. November 2015
Die Urgesteine des Brandler Fußballs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 320.0 KB

25. Juni 2015

Sepp und Yasin kicken Vorurteile weg

Beim SV Ihrlerstein stehen seit kurzem Niederbayern mit Asylbewerbern auf dem Rasen. Das klappt gut – trotz Sprachbarriere.

Download
Mittelbayerische Zeitung, 25. Juni 2015
Sepp und Yasin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 789.7 KB