Download
Spielplan des SVI für den Neustart der Saison 2019/2020
SpielplanRestart2019_20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.1 KB

Download
Aufnahmeantrag SV Ihrlerstein e.V.
aufnahmeantrag.doc
Microsoft Word Dokument 68.0 KB

Bayern erlaubt Sport-Wettbewerbe mit bis zu 400 Zuschauern

Jetzt ging alles ganz schnell: Der bayerische Amateur-Fußball darf bald loslegen – und zwar mit bis zu 400 Zuschauern. Das hat das bayerische Kabinett am Dienstagvormittag beschlossen. Auch für alle anderen Amateursportarten gelten entsprechende Lockerungen.

Großes Aufatmen bei allen Sportlern in Bayern. Das corona-bedingte Wettbewerbsverbot für Kontaktsportarten ist gefallen. Sowohl für Veranstaltungen im Freien als auch für solche in der Halle. Die Lockerungen bestätigte Ministerpräsident Markus Söder am Dienstag in einer Pressekonferenz. Für die Amateur-Fußballer heißt das: Der Re-Start kann wie geplant am 19. September erfolgen. Noch im Lauf des Tages sollen für die Herrenligen die Spielpläne für das übernächste Wochenende festgelegt werden. Ob mit Nachholpartien, dem Ligapokal oder Ligaspielen begonnen wird, will der Bayerische Fußball-Verband (BFV) "maximal flexibel" handhaben.

 

400 Zuschauer im Freien, 200 in der Halle

 

"Wo ein hohes Infektionsgeschehen herrscht, kann es zu Einschränkungen kommen. Und wo kein Abstand möglich ist, kann auch die Maske nötig sein. Aber gerade am Fußballplatz gehen wir davon aus, dass dies überhaupt kein Problem sein wird", sagte Söder. Zu den Spielen sind höchstens 400 Zuschauer zugelassen, zudem gelten die entsprechenden Abstandsregeln und Hygienekonzepte. Im Indoor-Bereich sind analog zu Kulturveranstaltungen 200 Anhänger erlaubt. Ferner sind auch bundeslandübergreifende Wettbewerbe ab sofort wieder zulässig.

 

 

Bayern erlaubt Sport-Wettbewerbe mit bis zu 400 Zuschauern - Stimmen und Stimmungen

heimatsport.de, 19. September 2020

URL:

https://www.heimatsport.de/fussball/ueberregional/ueberregional/3778981_Es-ist-offenbar-beschlossen-Bayern-wird-wohl-Fussballspiele-mit-bis-zu-400-Zuschauern-erlauben.html


Neues Eigengewächs führt SVI

Ihrlersteins Fußballer haben einen neuen Vorstand. Coach Markus Stuhlmüller verlängert und will den Verein zum Erfolg führen.

Bei der SV-Mitgliederversammlung im Vereinsheim wählten die anwesenden 32 Wahlberechtigten Lukas Daniel einstimmig zu ihrem neuen ersten Vorsitzenden. Der 25-jährige kickt von Kindesbeinen an für seinen Heimatverein.

 

Vor ihm führte sechs Jahre lang nach dem Vereins-Umbruch Martin Mages die Sparte Fußball. Rückblickend sagte er: „Es war eine anstrengende Zeit, aber die schönen Momente haben überwiegt.“ Er bleibt als zweiter Vorstand dem Verein treu.

 

Neben den Beteiligungen bei den Veranstaltungen wie Schulfasching, Schulfest, Bürgerfest, der Winterwanderung ins Frauenhäusl und Vereinsarbeiten wie dem Einwinterungseinsatz standen die sportlichen Leistungen im Fokus der Berichte der Vorstandschaft.

 

„Ordentlich Pfeffer“

 

Die beiden sportlichen Leiter Ralf und Johannes Schinn erinnerten an das Kelheimer Hallenturnier 2019. Mit dem Turniersieg „mit ordentlich Pfeffer drinnen“ habe das Jahr gut begonnen. Zu seinem Bedauern konnte „der Schwung aus der Halle nicht auf das Feld mitgenommen werden“. Der Abstieg mit 20 Punkten „war bitter“. Kreisklasse Hinrunde 2019: Laut Schinn war es ein „fürchterlicher Start wie fast immer in den letzten Jahren. Sechs Spiele, ein Punkt.“ Als Grund führte er Verletzungen und urlaubsbedingte Ausfälle an.

 

Dann aber habe sich die Mannschaft trotz weiterhin vieler verletzter Spieler gefestigt. „Mit 19 Punkten stehen wir zwei Punkte vor dem Relegationsplatz und damit voll im Abstiegskampf“, so Schinn junior. „Platz 10 aktuell.“ Ein Abstieg sei schnellstmöglich zu vermeiden.

 

Abstieg vermeiden

 

Dazu müsse man die Einstellung verändern und den Druck im Training hoch halten. „Jeder soll heiß darauf sein, zu trainieren und Spiele zu gewinnen“ findet der begeisterte Fußballspieler Ralf Schinn.

Damit es sportlich bergauf geht, wollen die beiden Leiter den Kader der 1. und 2. Mannschaft zusammen halten, durch Neuzugänge und Jugendspieler vergrößern sowie die Zahl der guten und engagierten Spieler erhöhen. Ihr gemeinsames Ziel ist „das Gemeinschaftsgefühl nicht nur beim Feiern und Ausflügen, sondern vor allem beim Training und Spiel verbessern“.

 

Ein wichtiger Baustein für den Verein ist die Jugend. Juniorenleiter Markus Deufel sprach von derzeit acht Mannschaften im Jugendspielbetrieb, die von 19 Trainern betreut werden. „Die Zusammenarbeit mit Essing läuft besonders gut“, freut sich Deufel. Alle Altersklassen zu besetzen sei das Ziel bis zum Sommer. Als Leiter im Jugendbereich stellte er fest: „Nächstes Jahr brauchen wir dringend Trainer.“

 

Markus Stuhlmüller verlängert

 

Ralf Schinn sagte, dass der Verein bereits im vergangenen Jahr einen guten Trainer gesucht und mit Markus Stuhlmüller auch gefunden habe. Der Coach bleibt den Ihrlersteinern Fußballern erhalten. Stuhlmüller verlängerte den Vertrag. „Jetzt sind die Spieler an der Reihe, dieses gute Angebot auszunutzen und sich weiter zu entwickeln“, verdeutlichte Schinn.

 

Erstmalig in der Vereinsgeschichte fahren die Kicker in ein Trainingslager am Gardasee, das durch Sponsorengelder preiswert ermöglicht wird. „Fast alle sind dabei. Wir wollen ein Spielsystem reinbringen. Bisher haben wir reagiert, nicht agiert. Das soll anders werden“, betonten Stuhlmüller und Schinn.

 

Die Übergabe der Vereinskrawatte und des Vereinsstempel vom „alten“ an den „neuen“ Vorstand beschloss die Jahreshauptversammlung des 447 Mitglieder zählenden SV Ihrlerstein.

 

Neues Eigengewächs führt SV

Mittelbayerische Zeitung, 13. Januar 2020
URL:

https://www.mittelbayerische.de/region/kelheim-nachrichten/neues-eigengewaechs-fuehrt-sv-21029-art1868486.html




Die nächsten Spiele

Laden...