Download
Spielplan Herren Saison 2016/17
Spielplan_Herren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 253.9 KB
Download
Aufnahmeantrag SV Ihrlerstein e.V.
aufnahmeantrag.doc
Microsoft Word Dokument 68.0 KB


Die nächsten Spiele

Laden...

Der SV Ihrlerstein gewinnt das

41. Kelheimer Hallentunier!

3:1 schlugen die Brandler den 13-maligen Gewinner des Kelheimer Bandenzaubers im Finale – wenn auch die zweite Vertretung des Gastgebers. Trainer Ralf Schinn war begeistert: „Super. Überragend. Wir haben ein wunderbares Turnier gespielt – von vorne bis hinten. Nur gegen den FC Kelheim waren wir in der Hauptrunde nicht ganz auf der Höhe, aber dafür haben wir heute einen Sahnetag erwischt.“

Hier geht's zum Artikel...

                     (Fotos: Christian Kahler)



Markus Englert wird Ihrlersteiner Trainer

Zur neuen Saison wird Markus Englert (24) Spielertrainer bei den Brandlern. Der Ex-Landesliga-Kicker kommt vom TSV Neustadt. Bereits in der Winterpause begrüßt der Tabellenzweite Rückkehrer Andreas Chrubasik, der es seit dem Sommer beim ATSV Kelheim versuchte. Englert beerbt zur neuen Saison das SVI-Urgestein Ralf Schinn als Cheftrainer. Bereits mit Beginn der laufenden Spielzeit stand fest, dass der 49-jährige Schinn seinen Trainerposten am Saisonende aus beruflichen Gründen abgeben wird. Die sportlich Verantwortlichen hatten somit frühzeitig die Möglichkeit zu handeln. 

"Natürlich ist es schade, dass Ralf sein Engagement beendet. Er hat die Mannschaft am sportlichen Tiefpunkt übernommen, stabilisiert und eine äußerst positive Entwicklung herbeigeführt, wir sind ihm für seine Leistung sehr dankbar. Der Verein wird Ralf auch in Zukunft in verantwortlicher Position an den SV Ihrlerstein binden“, so Abteilungsleiter Ralf Graßl.

Der torgefährliche Mittelfeldspieler Englert weist trotz seines jungen Alters bereits eine Menge an Erfahrung auf. Seine fußballerische Jugendausbildung bekam er beim FC Ingolstadt und agierte anschließend erfolgreich beim Landesligisten TSV Bad Abbach (2011 - 2013) und danach als Leistungsträger in der Kreisliga bei seinem Heimatverein TSV Neustadt. Die Gespräche zwischen Verein und Trainer verliefen ab der ersten Minute vertrauensvoll, so dass sich beiden Seiten schnell einigen konnten, berichtet Graßl. "Der SV Ihrlerstein ist glücklich, ihn gewonnen zu haben. Wir sehen darin eine Basis für eine erfolgreiche Zukunft, die nach wie vor darauf ruht, junge Spieler in die erste Mannschaft einzubinden und weiterzuentwickeln. Gegenwärtig ist aber außerdem wichtig, den Fokus auf die anstehenden Aufgaben im Frühjahr zu richten und die Saison erfolgreich abzuschließen“, teilt der Abteilungsleiter mit.

Dazu passe perfekt ins Bild, dass sich der vor der Saison zum ATSV abgewanderte Mittelfeldmann Andreas Chrubasik (23) ab sofort wieder den Brandlern anschließt. "Er wird die Qualität der Mannschaft in der Rückrunde nochmals erhöhen.“